storz.net

19.10.2017
Your fortune today:
We produce recipes, not chefs.
(Dave Snowden)

Coach Reflection Day (CoRe Day) Fürth

Coach Reflection Day (CoRe Day) Fürth

Der Coach Reflection Day (CoRe Day) ist eine Veranstaltung für ScrumMaster, Coaches und freilich alle, die sich für (agiles) Coaching interessieren. In einer Gruppe um die 20 Personen werden Formate wie Supervision, Coaching Dojo und Open Space durchgeführt. Martin Heider und Fabian Schiller waren Facilitator der CoRe Day Fürth, den ich besucht habe.

Vorab: Es war eine super Veranstaltung. Habe viel gelernt, tolle Leute kennengelernt, Spaß gehabt und einen echt wertvollen Tag erlebt.

Supervision

In der Supervision (in 4 Kleingruppen) hatte ich das Glück, dass mein “Fall” ausgewählt wurde. Es ging dabei darum, ein problematisches Thema vorzutragen, für das dann die Gruppe Coaching-Supervision gibt. Der Ablauf war:

  • 10 Min. Problem darstellen
  • 10 Min. Hypothesenbildung durch die Gruppe (dabei ist der Coachee hinter einer MetaPlan-Wand, so dass ihn die anderen nicht sehen können, das war sehr interessant!)
  • 10 Min. Feedback/Reflektion des Coachee zu den Hypothesen
  • 10. Min. Erarbeiten von Handlungsoptionen durch die Gruppe (ich dabei wieder hinter der Pappwand)
  • 10 Min.  Feedback/Reflektion des Coachee zu den Handlungsoptionen

War sehr intensiv (mehr als ich gedacht hätte) und überraschend ergebnis- und hilfreich. Eine super Sache. Es erfordert natürlich Vetrauen, sich in dieser Form eine Gruppe zu “stellen”, deshalb das Gesetzt: What happens at CoRe Day, stays at CoRe Day.

Der Open Space war klasse, es ging um Sessions wie “Was waren Eure größten Anfängerfehler als ScrumMaster”, “Die perfekte Retro”, “Meine Erwartungen als PO an den SM”, “Was ist eigentlich Coaching?”. Highlight für mich war die Spielesession “Escape” mit Martin Heider.

Escape!

Martin nutzt das Spiel Escape, um Teamdynamiken, Strategien und Analogien zu Scrum/Agile offen zu legen. Es geht bei dem Spiel darum, als Team aus einem Tempel zu entkommen (so Indiana-Jones-mäßig), und dabei darum, eine gemeinsame sinnvolle Strategie, gute Kommunikation und zielführende Kollaboration auf die Beine zu stellen. War sehr interessant, lehrreich und hat v.a. viel Spaß gemacht!

Ich kann den CoRe Day 150% empfehlen, zumal er ein “niedrigpreisiges” Event ist. Auf http://www.coachreflectionday.org kann man die nächsten Events rauskriegen, auch kann man selber mit Unterstützung des Core-Teams einen CoRe Day bei sich organisieren. Ich hoffe darauf (es gibt da Gerüchte), dass diese Jahr noch einer in München stattfindet. Ein Must Go.

 

 

Datum: Dienstag, 24. März 2015

Kategorien: Agile, Event

comments powered by Disqus